[Rezension] Marc Levy – Jeder Anfang mit dir

[Rezension] Marc Levy – Jeder Anfang mit dir

  • Beitrags-Kategorie:Rezensionen
  • Seitenanzahl: 416 (Gebundenes Buch)
  • Preis: 20,00 €

Klappentext

Hope, Josh und Luke lernen sich im Medizinstudium kennen und sind schon bald ein unzertrennliches Gespann – bis Hope eines Tages erfährt, dass sie nicht mehr lange zu leben hat. Josh, heimlich in sie verliebt, fasst einen unglaublichen Plan, der nach ferner Zukunft klingt, in den Laboratorien der Bostoner Universität aber schon Wirklichkeit werden kann: Er will Hopes Gedächtnis kopieren und es auf jemand anderen übertragen, sobald die Wissenschaft dazu in der Lage ist. So müsste er sich lediglich von Hopes Körper verabschieden, nicht aber von der Essenz ihres Wesens. Dies ist die einzige Chance der beiden auf ein gemeinsames Morgen …

 

Meinung

Ich habe mich sehr auf dieses Buch gefreut, da der Klappentext sich sehr spannend angehört hat und ich eine besondere Liebesgeschichte erwartet habe.

Leider konnte „Jeder Anfang mit dir“ mich leider nicht für sich begeistern. Es fiel mir schwer Bezug zu den Hauptpersonen herzustellen, obwohl wirklich viel über sie erzählt wurde. Trotzblieben sie für mich leider eher flach und oberflächlich, sodass mich ihre Geschichte auch nicht richtig packen konnte.

Dazu fehlte es mir leider an Spannung. Bis über die Hälfte des Romans passiert leider nicht mehr, als der Klappentext bereits verrät. Dadurch zog sich die Geschichte für mich sehr in die Länge.

 

Fazit

„Jeder Anfang mit dir“ hat mich leider, LEIDER, leider enttäuscht! Ich hätte dieses Buch so gern gemocht, aber leider konnte ich mit den Charakteren nicht mitfühlen und es kam für mich keine Spannung auf.

3/5